Institut für Altertumswissenschaften

Residenzplatz 2, Tor A
97070 Würzburg
                                        

Das Institut für Altertumswissenschaften ist ein Zusammenschluss der Lehrstühle für ÄgyptologieAltorientalistikKlassische ArchäologieVergleichende Sprachwissenschaft und Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie. Die Altertumswissenschaften in Würzburg erforschen die Menschheitsgeschichte von der Sesshaftwerdung (10. Jt. v. Chr.) bis zum Ende des Römischen Reiches (5. Jh. n. Chr.) in Europa, Vorderasien und Ägypten. Sie rekonstruieren aus materiellen Hinterlassenschaften und antiken Texten menschliches Leben im Altertum.

Die fünf Lehrstühle kooperieren eng in Forschung und Lehre. Sie sind darüber hinaus mit weiteren Fächern der Universität im Würzburger Altertumswissenschaftlichen Zentrum (W.A.Z.) verbunden.

 

Studium der Altertumswissenschaften

In Würzburg können die Altertumswissenschaften zum einen fachspezifisch studiert werden. Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten der einzelnen Lehrstühle sowie der zentralen Studienberatung. Zum anderen wird ein Bachelor mit dem Hauptfach "Alte Welt" angeboten, zu dem als Nebenfach eines der fünf altertumswissenschaftlichen Einzelfächer des Instituts kombiniert werden kann. Im Anschluss an den Bachelor können Sie sich zum Master of Arts in den einzelnen Fächern qualifizieren. Die Promotion ist sowohl im Rahmen der Graduiertenschule als auch individuell möglich.

 

 

Geschäftsführender Vorstand

Prof. Dr. Daniel Schwemer,

Lehrstuhl für Altorientalistik

Tel.: 0931/31-8 6460
Tel.: 0931/31-8 6470 (Sekretariat)
Fax: 0931/31-8 2674

Opens window for sending emaildaniel.schwemer@uni-wuerzburg.de